Fortbildungen

Unsere Fortbildungen / Multiplikatorenschulungen nehmen sich einzelnen erlebnispädagogischen Aktivitäten an. Alle Fortbildungen berücksichtigen Theorie und Praxis und ermöglichen das spätere professionelle Ausüben der jeweiligen erlebnispädagogischen Aktivität. Der praktische Anteil nimmt gemäß dem erlebnispädagogischen Motto „learning by doing“ einen großen Raum ein. Zudem erhalten Sie einen Reader zum jeweiligen Thema.

 

Mit Teamübungen arbeiten

Diese Fortbildung befähigt Sie zur Planung und Umsetzung von Spielketten. Folgende Themen finden dabei Berücksichtigung: Vorstellung verschiedener Spieltypen, Auswahl geeigneter Übungen, Ressourcenorientierung, Moderation, abstinente Leitungshaltung, Reflexionsmodelle der Erlebnispädagogik, Transfer, Anpassung des Schwierigkeitsgrads, Unterstützung des Lernprozesses durch Visualisierungen 

Nähere Informationen können Sie unserem generellen Infopaket entnehmen. Termine und das jeweilige spezifische Infopaket und Anmeldeformular finden Sie weiter unten.

Termine für die Fortbildung „mit Teamübungen arbeiten“:

  • 03.11.-05.11.2017: PINK Beratung & Training gGmbH (Lindenplatz 1a, 20099 Hamburg)
    Anmeldeschluss: 13. Oktober 2017
    Anmeldeformular und Infopaket
    Preis: Berufstätige 230 €, Studenten / Auszubildende 150 €

 

Fortbildung „mit Teamübungen arbeiten“ bei Ihnen vor Ort:

  • Datum: umsetzbar über drei Tage (5h/5h/6h) oder zwei Tage (8h/8h)
    Infopaket
    Preis: ab 1500 €
    Sie wollen mit Ihren Schülern / Jugendlichen am Gruppengefühl und Sozialen Kompetenzen arbeiten? Wir schulen Ihr Kollegium gerne!

 

Neben den mehrtägigen Fortbildungen sind auch Einheiten / Seminare zu folgenden Themen möglich:

  • Einblick in die Erlebnispädagogik – Arbeitsweise kennen lernen
  • Gestaltung eines SCHILF-Tages
  • Vorstellung von Übungen für bestimmte Zielgruppen

 

Derzeit arbeiten wir an weiteren mehrtägigen Fortbildungen:

Stadt als Erlebnisraum nutzen

Der Stadtraum kann mit außergewöhnlichen Aktionen erlebnispädagogisch genutzt werden. 

Die Fortbildung widmet sich dem Geocaching (Umgang mit GPS-Geräten) und City Bound Aktionen. Die Aufgabenstellungen von City Bound Aktionen erfordern meist eine Kontaktaufnahme mit Passanten. Zudem kann eine Integration der Passanten zur Lösung der Aufgabenstellung erforderlich sein.

Neben dem Durchleben in der Teilnehmerrolle wird auch auf der Metaeben reflekiert – u.a. werden nützliche Tipps bezüglich einer sicheren Durchführung gemeinsam erörtert.

 

Niedrigseilgarten – Mit mobilen niedrigen Seilbauten arbeiten

Im Mittelpunkt dieser Fortbildung steht der sichere Aufbau und Nutzung verschiedener Aufbauvarianten. Zu Beginn der Veranstaltung werden verschiedene Aufbauten bespielt, dann folgen eigenständige Bauphasen und Durchführungen.  

Folgende Themen finden dabei Berücksichtigung: Material- und Knotenkunde, Sicherheitshinweise, Moderation, mögliche bearbeitbare Themen bei der Arbeit mit niederen Seilbauten und Baumschutz

 

Um produktiv arbeiten zu können und allen Teilnehmenden genügend Raum für Fragen und Vertiefungsmöglichkeiten geben zu können finden unsere Fortbildungen in nicht allzu großen Gruppen statt. Für alle Fortbildungen besteht eine Mindestteilnehmerzahl von sechs Personen.

Unterstützungsmöglichkeiten bei der Finanzierung:

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.